Fleischerei - Weil Fleisch mehr ist!

Unsere Arbeitsweise – geprägt von Wertschätzung

Lebensmittel - das wertvolle Gut: Unsere Vision ist es, Produkte für alle Menschen herzustellen, die Lebensmittel wertschätzen und für die ein Stück Fleisch oder Wurst etwas Besonderes und keine Massenware ist. Diesem Credo unterliegt alles Handeln unserer Fleischerei. Das beginnt bei der Auswahl unserer Rohstoffe. Wir setzen auf Betriebe aus der Region, mit denen wir oft schon viele Jahre zusammen arbeiten. Dabei ist das Vertrauen in die gegenseitige Arbeit ganz wichtig, um auch kontinuierlich unsere Arbeit miteinander zu verbessern. 

Beim Viehtransport setzen wir auf einen schonenden und ruhigen Transport sowie auf Ruhephasen nach dem Transport.

Handwerkliche Herstellung: Bei uns wird auch heute noch traditionell geschlachtet. Durch die eigene Schlachtung können wir unsere hausschlachtenen Produkte noch traditionell herstellen. So wird bei der Verarbeitung oft auf Technik zu Gunsten handwerklicher Herstellung verzichtet. Unsere Schinken werden noch traditionell trocken gesalzen und unser Kochschinken ist nicht geklebt, sondern natürlich gewachsen - ganz wie zu Omas Zeiten.

Bei den Gewürzen verzichten wir auf den Einsatz von Geschmacksverstärkern, Farbstoffen und versuchen so wenig wie möglich E-Stoffe zu verwenden. Über E-Stoffe aber auch Allergene berät Sie unser Fachverkäuferpersonal gern. Unser Personal steht Ihnen auch bei der Auswahl des richtigen Fleischstückes gern zur Verfügung.

Unsere Lieferanten - Vertrauen ist die Grundlage unserer Partnerschaft

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Bauern ist für uns der erste Schritt für Qualität bei Fleisch und Wurst. Deshalb kennen wir unsere Partner persönlich und wissen, wo die Tiere herkommen. Sie stammen alle aus der Region. Kurze Wege sind besser für unsere Umwelt – und so auch wieder für unsere Tiere.
Da, wo es möglich ist, schlachten wir selbst. Erst 2009 haben wir dafür viel Geld und Herz in die Modernisierung unserer Schlachtungsanlage gesteckt. Lämmer, Kälber, Schweine und alle Arten von Wild schlachten wir selbst. Wir sind im Landkreis Meißen die einzige Fleischerei, die Schlachtwarmes das ganze Jahr über selbst herstellen darf. Bei einigen Tieren dürfen aber auch wir die Schlachtung nicht durchführen. Das übernehmen unsere vertrauensvollen Partner für uns:

Schlachterei Sickert in Bauda

Die Schlachterei Sickert in Bauda ist ein langjähriger EU zugelassener Schlachtbetrieb, der für uns die Rinderschlachtung der Rinder aus der Region übernimmt. Jeden Mittwoch werden für uns hier die Rinder unserer Bauern geschlachtet.

Geflügelhof Weber

Der Schönberger Geflügelhof liegt in der Nähe von Meerane. Jede Woche erhalten wir Maishähnchen oder Teile vom Maishähnchen aus der hauseigenen Schlachtung des Geflügelhofs. Die Tiere haben mehr Stallfläche und leben wesentlich länger als herkömmliches Geflügel. Darüber hinaus werden Sie mit Mais gefüttert, was Ihnen eine leicht gelbliche Farbe verleiht.

Agrargenossenschaft Grünberg

Zu Weihnachten beziehen wir unsere Gänse und Enten von der Agrargenossenschaft Grünberg. Das Geflügel lebt das ganze Jahr über im Freien.

Wissen, wo das Fleisch herkommt

Wo die Schweine aufwachsen:

Landwirtschaftsbetrieb Tillig aus Ebersbach

Der Landwirtschaftsbetrieb Tillig ist ein Familienbetrieb in der fünften Generation. Sie züchten Deutsches Edelschwein. Die Qualität des Fleisches ist europaweit anerkannt. Der Betrieb ist QS zertifiziert und belegte den 2. Platz für "Tiergerechte und umweltverträgliche Haltung" in Sachsen. Der Landwirtschaftsbetrieb Tillig verzichtet auf den Einsatz von Antibiotika.

Lampertswalder Sachsenland Agrar GmbH & Co. KG

Die in diesem Betrieb gehaltenen Schweine stammen aus einem Betrieb in Thüringen nahe der sächsischen Grenze. Die Futtermittel bestehen aus Rohstoffen, die auf heimischen landwirtschaftlichen Flächen angebaut werden und enthalten keine antibiotischen Leistungsförderer oder anderen Medikamente.

Hof Hirschstein

Vom Hof Hirschstein kommen unsere Strohschweine. Es handelt sich dabei um das Meißner Schwein, welches im Landkreis Meißen gezüchtet und im Hof Hirschstein mit ausreichend Auslauf ins Freie und auf Stroh gehalten wird. Die Tiere leben 50% länger, als bei der normalen Schweinemast und bekommen kein Antibiotika.

Wo die Kälber groß werden:

Agrargenossenschaft Dobra

Die Kälber stammen von eigenen Muttertieren und werden als Gruppe in Offenställen mit reichlich Freilauf

Wo die Lämmer grasen:

Schäferei Elsner in Cosel

Die Schäferei Elsner ist ein Familienbetrieb mit 100 Hektar Grünland. Die Hauptzuchtrassen sind Schwarzkopf, Sufflok und Berrichon du Cher. Die Schäferei wurde 2007 Sieger im Landeswettbewerb für "Tiergerechte und umweltverträgliche Haltung".

Wo es wild zugeht:

Das Wild bezieht die Land- und Wildfleischerei Schempp von Jägern aus den umliegenden Wäldern und vom Sächsischen Staatsforst. Da Tauscha in einer Waldregion liegt, entstehen keine langen Transportwege. Die Jäger achten besonders darauf, dass nur zur Bestandskontrolle geschossen wird. Das heißt, es wird nur die Wildüberzahl geschossen, die dem Wald oder der Landwirtschaft schaden würde.


Landfleischerei Schempp Tauscha

Anbau 13
01561 Tauscha

Tel.: 035240 72361
Fax: 035240 70002

Unsere Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
8:0018:00
Mittwoch
8:0018:00
Donnerstag
8:0018:00
Freitag
8:0018:00
Samstag
8:0011:30

Landfleischerei Schempp Radebeul

Meißner Straße 279
01448 Radebeul

Tel.: 0351 8307109
Fax: 0351 83387864

Unsere Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
8:3018:00
Mittwoch
8:3018:00
Donnerstag
8:3018:00
Freitag
8:3018:00
Samstag
8:3012:00

Landfleischerei Schempp Ottendorf-Okrilla

Königsbrücker Straße 13c
01458 Ottendorf-Okrilla

Tel.: 035205 703200
Fax: 035205 703201

Unsere Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
7:0018:00
Mittwoch
7:0018:00
Donnerstag
7:0018:00
Freitag
7:0018:00
Samstag
7:0011:30


Landfleischerei Schempp Königsbrück

Weißbacher Straße 28
01936 Königsbrück

Tel.: 035795 28672
Fax: 035795 393744

Unsere Öffnungszeiten

Montag
8:0014:00
Dienstag
8:3018:00
Mittwoch
8:3018:00
Donnerstag
8:3018:00
Freitag
8:3018:00
Samstag
8:3011:30

Landfleischerei Schempp Schönfeld 

Großenhainer Straße 9
01561 Schönfeld

Tel.: 035248 809593
Fax: 035248 809594

Unsere Öffnungszeiten

Montag
geschlossen
Dienstag
10:0014:00
15:0018:00
Mittwoch
7:0014:00
Donnerstag
10:0014:00
15:0018:00
Freitag
10:0014:00
15:0018:00
Samstag
7:0010:00

 

post@fleischerei-schempp.de
https://www.instagram.com/fleischerei_schempp/
https://www.facebook.com/fleischerei.schempp/