Vom Bauern

Die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Bauern ist für uns der erste Schritt für Qualität bei Fleisch und Wurst. Deshalb kennen wir unsere Partner persönlich und wissen, wo die Tiere herkommen. Sie stammen alle aus der Region. Kurze Wege sind besser für unsere Umwelt – und so auch wieder für unsere Tiere.
Da, wo es möglich ist, schlachten wir selbst. Erst 2009 haben wir dafür viel Geld und Herz in die Modernisierung unserer Schlachtungsanlage gesteckt. Lämmer, Kälber, Schweine und alle Arten von Wild schlachten wir selbst. Wir sind im Landkreis Meißen die einzige Fleischerei, die Schlachtwarmes selbst herstellen darf. Bei einigen Tieren dürfen aber auch wir die Schlachtung nicht durchführen. Das übernehmen unsere vertrauensvollen Partner für uns:


Partner in der Schlachtung

 

Mega Dresden

 

Für die aufwendige Schlachtung der Rinder arbeiten wir mit der Mega Dresden zusammen. Mit der Marke Sachsenglück sind sie unser Partner. Die Tiere stammen aus Sachsen, werden in Altenburg geschlachtet und kommen dann zu uns.

Die Mega und die Betriebe haben sich dazu auch auf folgende weitere Standards festgelegt:

  • QS-Status aller Betriebe
  • Durchführung von Spotaudits
  • Die Geburt der Kälber muss in Sachsen stattfinden.
  • Die Mutterkuhhaltung auf der Weide erfolgt bis zum 7. Monat.
  • Haltungsbedingungen: während der Mast auf Stroh
  • Die Haltungsfläche ist größer als es die gesetzlichen Vorgaben erfordern.
  • Mindestens 98 Prozent des Futters stammt aus eigener oder regionaler Produktion.
  • Es erfolgt kein Einsatz von Soja.
  • Ein externer Vertrags-Tierarzt betreut die Tiere.
  • leichter, sichtbarer intramuskulärer Fettanteil
  • Zielvorgabe: E2/U2/R2-Klassifizierung

Geflügelhof Weber

Der Schönberger Geflügelhof liegt in der Nähe von Meerane. Über den Lieferanten Onkel Franz erhalten wir so jede Woche Maishähnchen oder Teile vom Maishähnchen und in der Saison auch Freilandhähnchen.

Agrargenossenschaft Grünberg

Zu Weihnachten beziehen wir unsere Gänse und Enten von der Agrargenossenschaft Grünberg. Der Geflügelhof verfügt über eine eigene Schlachtung und die Tiere werden Freiland gehalten.